Die Cage-Maschine erstellt per Knopfdruck ein-seitige Kurzvorträge im Stile John Cages. Sie werden zufällig zusammengesetzt aus Wörtern von John Cages Vorträgen »Lecture on Nothing« und »Lecture on Something«, wodurch jeder Kurzvortrag einzigartig ist. Der Betrachter kann am Bildschirm mitverfolgen, wie die Wörter aus den beiden vorgegebenen Vorträgen in den neuen Kurzvortrag eingesetzt werden. Nach Erstellen des Vortrags wird dieser rückseitig mit Laufnummer, Generierungsdatum und einer Aufnahme des Betrachters versehen. Die gedruckten Vorträge können einerseits vom Betrachter mitgenommen werden und werden andererseits digital gesammelt, um daraus ein Buch aller Vorträge einer Ausstellung zu erstellen. Das Buch wird somit letztendlich von den Betrachtern der Installation generiert.

Interaktive Installation und fortlaufende Buchreihe, 16 × 23,1 cm, variable Seitenzahl.